1 Packung Himbeeren (gefroren) 1 Beutel Puddingpulver (bitte kein Fertigpudding) 1/2 Liter Milch 1 Vanillezucker 2 EL Zucker 1 Ei evtl. etwas geschlagene Sahne und Schokoraspel zum Verzieren
Zubereitung: Die gefrorenen Himbeeren in eine Schüssel geben und leicht antauen lassen. Wichtig ist, dass sich die Schüssel auch stürzen läßt, deshalb eine besonders schöne hohe Form auswählen. Den Vanillezucker mit dem Zucker mischen und über die Himbeeren streuen. Das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß mit dem Handmixerzu Schnee schlagen und beiseite stellen. Den Vanillepudding mit dem 1/2 Liter Milch nach Packungsangabe kochen und sofort vom Herd nehmen. Anschließend kurz ausdampfen lassen. Nun das Eigelb zügig unter den Pudding rühren. Zum Schluß den Eischnee sanft unter die Masse heben, damit das ganze schön locker bleibt. Den Pudding noch warm über die gezuckerten Himbeeren verteilen. Da die Himbeeren noch halbgefroren sind, kann das ganze schon nach kurzer Zeit in den Kühlschrank gestellt werden. Zum Servieren den Pudding auf einen schönen bunten Teller stürzen und wer mag, mit Sahne und Schokoraspeln verzieren. Hmmh, lecker!
Himbeer-Vanille-Traum
zurück zu den Rezepten
  © Sylvana Baumann 2001-2017          Eltern-Info       Autorin         Impressum
HURRA, es ist soweit: Bin wieder da mit ganz neuen Geschichten. Ein Lesespaß für kleine und große Leseratten. Viel Spaß!  Eure Wuschel
1 Packung Himbeeren (gefroren) 1 Beutel Puddingpulver (bitte kein Fertigpudding) 1/2 Liter Milch 1 Vanillezucker 2 EL Zucker 1 Ei evtl. etwas geschlagene Sahne und Schokoraspel zum Verzieren
Zubereitung: Die gefrorenen Himbeeren in eine Schüssel geben und leicht antauen lassen. Wichtig ist, dass sich die Schüssel auch stürzen läßt, deshalb eine besonders schöne hohe Form auswählen. Den Vanillezucker mit dem Zucker mischen und über die Himbeeren streuen. Das Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß mit dem Handmixerzu Schnee schlagen und beiseite stellen. Den Vanillepudding mit dem 1/2 Liter Milch nach Packungsangabe kochen und sofort vom Herd nehmen. Anschließend kurz ausdampfen lassen. Nun das Eigelb zügig unter den Pudding rühren. Zum Schluß den Eischnee sanft unter die Masse heben, damit das ganze schön locker bleibt. Den Pudding noch warm über die gezuckerten Himbeeren verteilen. Da die Himbeeren noch halbgefroren sind, kann das ganze schon nach kurzer Zeit in den Kühlschrank gestellt werden. Zum Servieren den Pudding auf einen schönen bunten Teller stürzen und wer mag, mit Sahne und Schokoraspeln verzieren. Hmmh, lecker!
Himbeer-Vanille-Traum
zurück zu den Rezepten
  © Sylvana Baumann 2001-2017          Eltern-Info       Autorin         Impressum
HURRA, es ist soweit: Bin wieder da mit ganz neuen Geschichten. Ein Lesespaß für kleine und große Leseratten. Viel Spaß!  Eure Wuschel